Unser Immunsystem und die vorgesehene Corona-Impfung

Warum schreibe ich diesen Artikel und was hat er mit unserem Verein zu tun?

Es geht uns alle an! Was im Moment mit den Corona-Maßnahmen zum „Schutz“ der Menschheit geschieht geht uns alle an!

Wir können zum Beispiel im Moment nicht nach Daloa (Elfenbeinküste) reisen, um das Projekt „sauberes Trinkwasser“ fort zu führen.

Nachdem ich den Artikel im „Spiegel“ (24.10.2020) über die vorgesehene Corona-Impfung gelesen hatte, beschäftigen mich mehrere Fragen:

1. Der Corona-Impfstoff mit der message-RNA bringt in unseren Organismus ein und veranlasst ihn Antikörper zu produzieren, um z.B. die Corona-Viren zu vernichten.

Warum braucht ein gesundes Immunsystem diese „Unterstützung“?

Es tut schon all die Millionen von Jahren, in welchen der Mensch existiert nichts anderes!!

Wie haben wir das nur ohne diese „mRNA“ überlebt?!

2. Wenn „Risikopatienten“ dieser Impfstoff „verabreicht“ wird, wer kann garantieren, dass der „Schuss“ nicht nach hinten losgeht?

Es könnte gut möglich sein, dass Menschen mit schweren chronischen Erkrankungen und Langzeitmedikation mit ihrem „angeschlagenen“ Stoffwechsel über reagieren und es zu einer Auto-Immunreaktion kommt. Oder das Abwehrsystem der Patienten „erlahmt“ und das würde bedeuten diese Patienten brauchen für jede neue Variante der Corona-Viren (wie es von den Grippe-Viren bekannt ist) einen neuen Impfstoff.

3. Wer garantiert, dass wir mit den Virus-Impfstoffen nicht ähnliche Erfahrungen machen (s.o. Auto-Immunerkrankungen, Erlahmung des Immunsystems …), wie mit Antibiotika?

Wie viele Menschen sterben jedes Jahr im Krankenhaus an multiresistenten Keimen?

4. Wie gesund sind unsere Nahrungsmittel, welche wir aus überdüngten und mit Giften aller Art belasteten Böden „erzeugen“? Welche Auswirkungen hat dies auf die Gesundheit unseres Immunsystems?

5. Dieselbe Frage stellt sich für unser Trinkwasser. Wie lange wird es dauern, bis wir zu wenig und kaum „genießbares“ Wasser haben werden, das uns alle krank macht?

6. Wie viele Menschen sterben Jahr für Jahr an schweren Atemwegserkrankungen, bedingt durch die Feinstaubbelastung in der Luft?

7. Wenn ich mir diese Fragen anschaue und die Hintergründe der Corona-Pandemie betrachte, stellt sich für mich die wichtigste Frage zum Schluss:

Ist die Corona-Pandemie mit dem Impfstoff „besiegt“ und zu Ende, oder geht es dann erst richtig los?!

Fortsetzung folgt…