Zur Corona – Lage am 8.11.2021

Wir haben keine Ahnung

– wie aussagekräftig die Tests sind, aber …

– wie sicher die „Impfung“ ist, aber …

Hochrechnungen, Spekulationen, Zahlen, Vermutungen, vage Prognosen usw.

Wir schreiben das Jahr 2021, im November! Und wir haben tatsächlich ca. 70% Anteil Geimpfte in der Bevölkerung und laut Robert-Koch-Institut höhere „Fallzahlen“ (oder wird das nun nicht mehr so genannt?) als im vergangenen Herbst!!

Am Samstag sah ich mir ein Video in der Süddeutschen-Zeitung an, welches von Christina Berndt kommentiert wird. Das Corona Virus in der Video Kolumne der SZ.

Daraus folgere ich Folgendes:

Es geht jetzt nicht mehr darum zu diskutieren, ob die „Impfung“ uns rettet, oder schadet, sondern es geht jetzt darum zu erklären, warum wir wieder eine so hohe Inzidenz haben.

Warum werden mehr Personen positiv auf den Virus getestet (Corona-Virus), mehr als im vergangenen Jahr??

Und was hat das zu bedeuten?? Offensichtlich ist kein weiterer bundesweiter Lockdown geplant.

Kann es sein, wie Frau Berndt in dem Video meint, dass nun doch eine generelle „Grundimmunisierung“ stattfindet und diese sogar nötig ist, damit unser Immunsystem „lernt“ mit diesem Virus umzugehen, so wie es gelernt hatte mit dem Grippe-Virus zu leben?

Was ist denn mit diesem „passiert“???

Der ist doch noch da, oder nicht???

Diese „Entwicklungen“ oder Veränderungen des viralen Geschehens in unserer Zeit und dessen Folgen für unser Immunsystem sollten geklärt werden, sowohl in der medizinischen Wissenschaft, als auch in der Bevölkerung – unserer modernen Gesellschaft.

Denn wir erleben zurzeit auch die „Nebenwirkungen“ des Maskentragens bei Schulkindern, ebenso die psychischen Folgen der Isolation, sowohl bei alten Menschen, wie auch bei Kindern und Jugendlichen.

Da darf schon mal die Frage erlaubt sein: „Waren diese Maßnahmen gerechtfertigt und können diese für den Winter 2021 wieder die Lösung sein?!“

Vor ein paar Tagen wurde ich hier auf Kreta am Strand in einem Gespräch gefragt, ob ich denn geimpft sei.

Ich gab zur Antwort, dass ich nicht geimpft bin und bis jetzt auch keine Lösung des Problems Corona allein in der Impfung sehe, da wir doch jetzt schon wieder vor dem Problem stehen, dass die positiv Getesteten von Tag zu Tag mehr werden.

Auch ist nicht genau bekannt, was beim Testen überhaupt „getestet“ wird. Sind die Tests aussagekräftig genug, um daraus zu ersehen,

wie viel Anteil Corona-Viren

und

wie viel Anteil Grippeviren/Schnupfenviren im Umlauf sind

und

wie hoch der Anteil Antikörper gegen diese Viren ist?

Übrigens ist eine solche Forschung von unserer Regierung überhaupt nicht gewünscht!

Und was nach wie vor nicht bekannt ist und ignoriert wird, ist welche Naturheilmittel,

wie z.B. das Cystus-Präparat von Dr. Pandalis welches einen großen Erfolg in einer Studie der Uni Leipzig gezeigt hat, bei Corona erkrankten Menschen überhaupt zum Einsatz kommen.

Gerade wenn das Immunsystem keine „Kraft“ mehr hat gegen dieses Virus zu „kämpfen“!!

Gleichzeitig finden zurzeit die Verhandlungen zum „Klimaschutz“ in Glasgow statt.

Zum einen müssen wir nicht das Klima schützen, sondern unsere „Umwelt“, meine ich.

Wasser, Luft und Böden, auf welchen unsere „Nahrungsmittel“ wachsen sollten wir „schützen“!

Denn uns sollte inzwischen bekannt sein, welche Schäden z.B. die Schadstoffe in der Luft, bedingt durch die Abgase des Personenkraftverkehrs, auf unsere Atemwege haben.

Leider setzen wir diese Erkenntnisse nicht konsequent genug um. Die Politiker ebenso wenig, wie jeder Einzelne in unsere Gesellschaft.

Wir sind uns dessen bewusst, dass wir unseren eigenen „Ast auf dem wir sitzen absägen“, aber wir tun nichts dagegen. Der Großteil der Bevölkerung verhält sich wie in einer „Schockstarre“!

Es ist höchste Zeit diese Probleme zum einen zu erkennen und deren Auswirkungen auf unsere Gesundheit, wie zum anderen diese Probleme gemeinsam anzugehen, anstatt uns in einem „Kampf“ Geimpfte gegen Ungeimpfte zu verlieren!

Ich würde mir wünschen, dass wir in dieser Hinsicht wieder mehr ins Gespräch kommen, als „nur“ abzufragen: „Bist Du geimpft?“

Und damit den Anderen gleich zu „verurteilen“, ohne zu wissen, was der Ungeimpfte für sein Immunsystem, außer einer fragwürdigen „Impfung“, sonst noch tut.

In diesem Sinn: „Üben wir uns wieder mehr in Toleranz und im Miteinander“.

Denn dies ist auch mit 2m Abstand möglich und könnte sich auf alle in unserer Gesellschaft, geimpft oder ungeimpft, auswirken.

Denn es ist inzwischen eine Tatsache, dass sich auch Geimpfte anstecken und auch Andere (geimpft oder ungeimpft) anstecken können.

Bleiben Sie gesund!

Und ich schreibe jetzt nicht: „Bleiben Sie gesund, geimpft oder ungeimpft.“

English English Français Français Deutsch Deutsch
%d Bloggern gefällt das: